Literatur

Elf Meter

Ben Lyttleton begibt sich auf eine spannende Entdeckungsreise nach dem perfekten Elfmeter// Verlag Die Werkstatt

Freie Schussbahn, zentrale Position, kein gegnerischer Abwehrspieler in Sicht – ein Elfmeter sollte vermeintlich die leichteste Übung für einen Profi sein. Legenden wie Roberto Baggio, Diego Maradona, Johan Cruyff oder Uli Hoeneß eint es, an dieser Aufgabe gescheitert zu sein. Grund genug für den Autor Ben Lyttleton mit Spielern, Trainern und Sportwissenschaftlern darüber zu sprechen. Hierbei findet er heraus, was Antonín Panenka beim EM-Finale 1976 zu einem Lupfer veranlasste und warum nach Jens Lehman die Deutschen so begnadete Schützen vom Punkt sind. Zusätzlich versucht Lyttleton anhand statistischer Daten dem Geheimnis auf die Spur zu kommen: Überraschenderweise sind Engländer – wenn sie nicht für ihre Nationalmannschaft antreten – Europas besten Elfmeterschützen. „Elf Meter“ liefert eine gleichsam unterhaltsame sowie interessante Mischung aus handfesten Fakten und lustigen Geschichten, endlich wird beantwortet, wie das Runde aus elf Metern ins Eckige kommt.


Mehr zu  Ben Lyttletons „Elf Meter“ auf der Seite von VERLAG DIE WERKSTATT.

 

 

Buchbesprechungen:

 literaturmarkt.info