Einseitige Berichterstattung bei Dynamo Dresden?

13. November 2012: Vieles hat sich gebessert bei der Dresdener Dynamo, der Ruf scheint aber ruiniert.

Kolumnist Christoph Ruf beschäftigt sich in seinem neusten " Presseschlag" mit dem negativen Echo der Medien wenn es um "Ost-Klubs" geht.

Zahlen Belegen eine stetige Besserung der Verhältnisse innerhalb der Fanszene, auch dank nachhaltiger arbeit der Fan-Projekte wie zum Beispiel Fan-Projekt Dresden e.V. Trotzdem scheint der Ruf der Vereine auf dauer ruiniert. Von schwarz/weiss Malerei und sogar Maniuplation innerhalb der Medien ist die Rede.

Ein lesenswerter Appell an die Objektivität der Medien und hoffentlich ein Schritt weg von den "Gewaltossis" und "Machthaberwessis"