"Einfach mal Fresse halten"

8. März 2012: 11Freunde präsentiert 10 Dinge: Fußballer und Politik

Angela Merkel gehört bei Fußballgroßereignissen wie Welt- oder Europameisterschaften längst zum Inventar auf den Ehrentribünen rund um den Globus. Auch ihr Vor-vorgänger Helmut Kohl hatte sich 1990 in Rom in die Kabine geschlichen, um etwas vom Glanz der Weltmeister zu erhaschen. Andere Politiker äußern sich aber auch mal gerne zur Vereinsführung eines Bundesligisten: Jüngst hat Jürgen Trittin die Lage bei der Hertha analysiert und dabei festgestellt: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."
Kurzum: Fußball und Politik bietet reichlich Stoff für Geschichten. Das 11Freunde Magazin präsentiert  hier die Top-Ten: Fußballer und Politik