Eine Liga geht vor die Hunde

2. Dezember 2014: Aufstände gegen kroatischen Fußballverband

Hierzulande findet die kroatische Liga kaum Beachtung, doch auch im eigenen Land verliert sie zunehmend an Popularität, wie die Süddeutsche Zeitung  berichtet. Am vergangenen Samstag (29. November) demonstrierten in Split etwa 20.000 Menschen gegen die Machenschaften des kroatischen Verbandes um Ex-Bundesligaspieler und Präsident Davor Šuker. Der ansässige Verein Hajduk boykottierte das Ligaspiel gegen Dinamo Zagreb. Demonstrierende und Vereinsvertreter werfen dem Verband unter anderem Spielmanipulation, Vorteilsnahme einzelner Personen und die Sonderbehandlung des genannten Hauptstadtklubs vor, der heuer wohl zum zehnten Mal in Folge die Meisterschaft holt.