Eine kleine Großoperation

29. Mai 2015: Frauenfußball-WM rückt beim Erstteilnehmer Schweiz in den Fokus der Öffentlichkeit.

Zwar kamen nur wenige Zuschauer zum letzten Training der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft vor ihrer Abreise nach Kanada, doch steigt auch in der Schweiz verstärkt die mediale Aufmerksamkeit für den Frauenfußball – vor allem weil die die Spielerinnen zum ersten Mal an einer WM teilnehmen. Für das SRF (Schweizer Radio und Fernsehen) gleiche der Aufwand einer kleinen Großoperation wie einer „Ski-nordisch-WM“, meinte Reto Gafner, der Leiter der SRF-Fußball-Redaktion.

Mehr zu den Entwicklungen des Frauenfußballs im Artikel der  Neuen Züricher Zeitung.