Ein Meilenstein von Thomas Hitzlsperger

10. Januar 2014: Ronny Blaschke hinterfragt die Auswirkungen auf den Fußball.

Politiker, Spieler und Fans feiern den Schritt von Thomas Hitzlsperger als Meilenstein. Akademie-Mitglied  Ronny Blaschke fragt in der  Frankfurter Rundschau nach: „Doch welche Auswirkung hat ein medial vorbereitetes Coming-out auf den Fußball? Auf einen Bereich fernab von Kameras, Reportern und Sponsoren, in dem künftige Profis einen wichtigen Teil ihrer Sozialisation erleben? Von den 21 Landesverbänden des Deutschen Fußball-Bundes pflegt nur der Berliner Fußball-Verband eine intensive Kooperation mit einem Lesben- und Schwulenverband. Die große Mehrheit der meist älteren Entscheidungsträger im Fußball hat sich mit dem Thema noch nicht beschäftigt.“

Ronny Blaschke im Interview mit derStandard.at:  "Die Norm im Fußball ist männlich, weiß, hetero"