Ein kurzer Moment des Friedens im Krieg

12. August 2013: "Flanders Peace Field"

Der Erster Weltkrieg war brutal. Selten die Momente des Friedens oder gar der Verständigung. Und doch: Auf einem Feld in Flandern, inmitten der Schützengräben, kam es Weihnachten 1914 genau dazu, als sich deutsche und britische Soldaten spontan zum Fußball trafen und die Waffen schwiegen. Das Projekt "Flanders Peace Field" will daran erinnern, berichtet Wolfgang Landmesser, vom ARD-Hörfunkstudio Brüssel auf  tagesschau.de.