Ein Fall von häuslicher Gewalt?

10. Januar 2013: Van der Vaarts Faustschlag kaum thematisiert

Dass die Trennung des Glamour-Paars Rafael und Sylvie van der Vaarts im Boulevard hohe Wellen schlug, dürfte niemanden überrascht haben. Da wird nach bewährter Methode einer Promi-Scheidung in der jüngeren Vergangenheit gekramt und nach möglichen Ursachen gefahndet. Dazu kommt in diesem speziellen Fall noch die Frage nach dem Einfluss auf die Leistung des HSV-Stars.

Dessen Faustschlag in der Silvesternacht wird dabei aber höchstens am Rande erwähnt. Offenbar passt der nicht zu dem Bild, dass die van der Vaarts in der Öffentlichkeit darstellen (und wohl auch darstellen wollen). Für Martin Krauss von Jungle World ist diese unvollständige Darstellung eine  Banalisierung häuslicher Gewalt, Patrick Gensing prangert bei publikative.org die  Doppelmoral des Sportjournalismus an - gerade in Hinblick auf die teilweise hysterisch geführte Gewaltdiskussion im deutschen Fußball.