Literatur

Ein Ball für den Frieden

Illustriertes Kinderbuch über den Weihnachtsfrieden von 1914

Géraldine Eschners  "Ein Ball für den Frieden" erzählt die Geschichte von Leo und seinem Vater. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Weihnachtsfriedens von 1914 besuchen sie jenen Ort, an dem britische und deutsche Soldaten während des Ersten Weltkrieges ein Fußballspiel austrugen. Es entsteht ein scheinbar undenkbares Symbol für den Frieden. Die Geschichte des Buches basiert auf Briefen und Tagebüchern von Soldaten, die Teil dieses Spiels waren. "Ein Ball für den Frieden" bietet Kindern wie Erwachsenen einen Rückblick auf das wohl unglaublichste Fußballspiel.
Die Illustrationen stammen von Fabien Doulut. Olivia Jeske übersetzte aus dem Französischen.

Auch die Akademie befasst sich mit dem Weihnachtsfrieden. Ralf Marczincziks Comic Niemandsland gewann den easyCredit-Fanpreis 2013. Unter den Einsendungen für den diesjährigen Lernanstoß-Preis widmeten sich mit  Football and Peace und  joyeux noël - Heiligabend an der Westfront gleich zwei Projekte dem Weihnachtsfrieden.