„Ein Ball – Eine Welt“

21. Juli 2015: Interkultureller Tag im Dortmunder Stadion.

„Ein Ball – Eine Welt“ lautete der Titel des Interkulturellen Tages, den das BVB-Lernzentrum veranstaltete und der mehr als 4.000 zumeist junge Gäste in das Dortmunder Stadion lockte. Es gab Streetkick-Fußballanlagen und ein Schussgeschwindigkeitsmessgerät zum Ausprobieren, ein Bungee-Run und eine Rennstrecke mit visuellem Startimpuls für Menschen mit und ohne Hörbehinderung. Johannes Böing, Leiter des BVB-Lernzentrums: „Die gemeinsame Durchführung durch Kooperationspartner aus Migranten- und BVB-Fanszene baut gegenseitige Berührungsängste ab und schafft Verbindungen und neue Netzwerke durch gemeinsames Handeln!“ Einen ausführlichen Bericht über den Aktionstag gibt es bei der  Koordinationsstelle Fanprojekte.