"Ein Arschtritt für Amateurspieler"

18. Juli 2015: Die möglichen neuen Anstoßzeiten stoßen auf viel Kritik

Für den Amateurfußball könnten die derzeit diskutierten zusätzlichen Anstoßzeiten, sonntags um 13.30 Uhr sowie montagabends, einschneidende Konsequenzen bedeuten. Besonders bei Dauerkarteninhabern, Auswärtsfahrern aber auch bei ganz normalen Fans stoßen die Pläne der DFL auf wenig Begeisterung. Das Fan-Bündnis „ProFans Dortmund“ zeigt zwar Verständnis dafür, dass es keine reinen „Samstagsspieltage“ geben kann, plädiert aber für einen Kompromiss und in jedem Fall gegen Montagsspiele.

Das komplette Interview mit dem „ProFans Dortmund“-Sprecher gibt es bei sports.vice.com.

Einen weiteren interessanten Artikel zum Thema finden Sie bei Zeitspiel dem Magazin für Fußball-Zeitgeschichte.