Distanziert euch!

19. März 2012: Homophobes Transparent im BVB-Block

Mit einem homophoben Transparent erreichten einige Dortmunder Fans beim Spiel gegen Werder Bremen am Samstag bundesweite Aufmerksamkeit, obwohl es “nur“ eine knappe Minute gezeigt wurde, bevor es zu einer Rangelei im betreffenden Block kam und das große Stück Stoff wieder verschwand.

 Aktion Libero“ fordert, dass “sich die anderen BVB-Fans davon eindeutig und öffentlich distanzieren, dass der Vorstand des Klubs diesen Vorfall unmissverständlich verurteilt – und dass mit geeigneten Mitteln dafür gesorgt wird, dass es nicht noch einmal zu solchen schwulenfeindlichen Ausfällen kommt, weder in Dortmund noch andernorts.“ Die Werder-Fans sollen auf das homophobe Transparent übrigens mit einem vielstimmigen “Schwuler SVW“ reagiert haben, so, wie viele Kölner Fans schwulenfeindliche Tiraden seit Jahren mit einem “Wir sind die Hauptstadt der Schwulen“ kontern.