"Dieses Gesetz führt zu mehr Gewalt"

21. März 2014: Geschäftsführer der Fanarbeit Schweiz fordert mehr Dialog

Bereits seit der Europameisterschaft 2008 gehen Schweizer Behörden strenger gegen Fußballfans vor. Das „Gesetz über Maßnahmen gegen Gewalt anlässlich von Sportveranstaltungen“ wurde nun noch weiter verschärft. Im Interview mit dem österreichischen Fußballmagazin  ballesterer befürchtet  Thomas Gander, Geschäftsführer der Fanarbeit Schweiz, eine Radikalisierung der Fanszenen. Statt noch mehr Einschränkungen wünscht er sich verstärkten Dialog und mehr Freiheiten.