Die Torlinientechnik kommt

5. Dezember 2014: 15 der 18 Bundesligisten stimmen für das technische Hilfsmittel

Bereits im März diesen Jahres wurde über die Einführung der Torlinientechnik abgestimmt. Damals waren alle 36 Erst- und Zweitligisten stimmberechtigt, von denen sich 24 gegen die Einführung technischer Hilfsmittel aussprachen und somit die benötigte Zwei-Drittel-Mehrheit verhinderten. Daraufhin stellte der FC Bayern einen Antrag zur erneuten Abstimmung, an der ausschließlich die Bundesligavereine teilnehmen durften. Am gestrigen Donnerstag (4. Dezember) entschieden sich 15 der 18 Vereine für die  Einführung der Torlinientechnik in der 1. Liga ab der Saison 2015/2016. Allerdings vertraut man bei der Technik nicht auf das bei der WM eingesetzte System und gibt stattdessen dem Hawk-Eye den Vorzug.