Die Mär vom “versehentlichen“ Tritt

24. Januar 2012: Vorsätzliche Verletzungsversuche im Fußball

Vorsätzliche Verletzungsversuche im Fußball funktionieren nicht mehr so offen wie in der Vergangenheit. Heute tarnen sich Treter wie Pepe oder Jones in Unabsichtlichkeit. Sie stellen sich auf zynische Weise geschickter an und tun so, als hätten sie den Gegenspieler nur versehentlich verletzt, weil er gerade im Weg lag. Oder hinter einem, im toten Winkel. Christian Eichler in der  Frankfurter Allgemeinen Zeitung über die Mär vom versehentlichen Tritt.