Didier Drogba als Hoffnungsträger

22. September 2011: Frieden an der Elfenbeinküste?

 

Lange galt die Elfenbeinküste als Vorzeigestaat in Afrika. Doch mit der beginnenden wirtschaftlichen Misere bildeten sich tiefe Gräben zwischen der religiös und ethnisch sehr unterschiedlichen Bevölkerung. Seit Jahren kommt es in der ehemaligen französischen Kolonie deshalb zu Unruhen. Zuletzt führten - wohl manipulierte - Wahlergebnisse zu einem neuen Aufflammen gewaltsamer Auseinandersetzungen mit vielen Toten. Wie  kicker.de vermeldet, soll nun eine Schlichtungskommission die Gesellschaft einen. Mit dabei auch das größte Sport-Idol des Landes: Didier Drogba, der Kapitän der Fußballnationalmannschaft. Bleibt zu hoffen, dass sich das integrative Potential, das dem Fußball gerne zugeschrieben wird, auch hier bestätigt.

Die Bedeutung von Idolen wie Didier Drogba ist auch ein Aspekt des Films  Black Diamond, den die Akademie im Rahmen des  Internationalen Film-Festivals der Menschenrechte präsentiert. Das Festival findet vom 28. September bis 5. Oktober in Nürnberg statt.