Des Siegers Dankesrede

"Ich bin perplex. Ich weiß nicht, ob es üblich ist, den Mitspielerinnen oder Mitspielern ein Grußwort angesichts des Titelgewinns zukommen zu lassen, ich versuche es aber dennoch. Wenngleich ich Zweifel habe, in diesen Momenten der Emotion wirklich alles zu sagen, was ich denke..."

Kurz nach Bekanntgabe des diesjährigen Siegers im Bundesliga-Tipp erreichte uns die folgende Nachricht - mit der Bitte um Weiterleitung an die Mittipper. Martin Haltermann ist Pressesprecher des MSV Duisburg.

Liebe Folgende,

dieses Ergebnis im Tippspiel 2010/11, bei dem schon mitmachen zu dürfen eine Auszeichnung darstellt, darf schon jetzt als eine der größten Sensationen dieser Fußball-Saison gewertet werden. Ganz egal, wie hoch unser MSV am Samstag im Pokalfinale gegen das Team aus Gelsenkirchen gewinnt.

Allerdings irritiert mich schon ein wenig - um nicht zu sagen: es beunruhigt mich! -, dass ich erst einen gewissen Abstand zu Deutschlands-Fußball-Traditionsstadt Nummer eins gewinnen musste, um wieder zu ein wenig Fußballsachverstand zurück zu finden. Auch der Schachzug, verschiedene mir bekannte ehemalige Fußball-Trainer im Schatten der Kaiserburg zu Nürnberg nicht um ihren Ratschlag zu bitten, scheint aufgegangen. Manchmal ist es eben doch gut, auf die eigene Frau zu hören. Oder, um es anders zu sagen: Ihr kennt ja alle den alten Ruhrpott-Spruch: "Datt Glück is mit die Dummen." Tja, trifft eben doch nicht immer zu.

Jedenfalls würde ich mich freuen, wenn ihr alle den Autokorso verfolgen wollt, der aus Anlass dieses von vielen Menschen auf aller Welt nicht für möglichen gehaltenen Ergebnisses im Tipp-Spiel am kommenden Sonntag, 22. Mai, in Duisburg (ab ca 17 Uhr, wahrscheinlich live auf West 3) gehalten wird. Zum Ende der sicherlich mehrstündigen Fahrt durch die schönste Ecke Duisburgs und auch durch die anderen Ecken ist sogar ein Empfang in der traditionsreichen Schauinsland-Reisen-Arena mit Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Duisburg geplant.

Wenn ich Lust habe, lasse ich vielleicht sogar einen Pokalsieger an dieser Ehrung für meine Leistung in diesem herrlichen Wettbewerb, der vergleichbar nur noch ist mit den Emotionen, die in den traditionsreichen Wettstätten in Malaysia, Kroatien oder der Bochumer JHV so oft für Schlagzeilen sorgen, wo war ich? Ach ja, wenn ich also Lust haben, lasse ich vielleicht sogar einen Pokalsieger an dieser Ehrung für meine Leistung teilnehmen. Das überlege ich mir am Samstagabend aber noch.

Es gilt jetzt aber erst einmal nur, den Moment zu genießen. Aber das interessiert euch wahrscheinlich nicht so sehr, nehme ich an. Nach dem Spiel ist auf der anderen Seite ja auch schon wieder vor dem Tipp. Wer wie ich einmal erlebt hat, was es heißt, 140 Enttäuschte hinter sich zu lassen, der hat auch sicher das große Herz, es im nächsten Jahr einmal einer anderen oder gar einem anderen zu gönnen, ganz oben zu stehen. Es ist schon okay so.

Gemeinsam sollten wir zum Abschluss einstimmen in den alten Sportlergruß

HippHipp - (Hier seid ihr dran)!
HippHipp - (Hier seid ihr dran)!
HippHipp - (Hier seid ihr dran)!

Auf eine erholsame Sommerpause!

Euer Martin