Der Totengräber der US-Frauenfußball-Liga

9. Februar 2012: Ein eigensinniger Millionär gegen die WPS

Floridas Teameigner Dan Borislow gilt als der Totengräber der US-Frauenfußball-Liga. Wegen andauernder juristischer Auseinandersetzungen mit Borislow hatte die Frauenliga Women's Professional Soccer (WPS) die Saison 2012 abgesagt. Der eigensinnige Millionär, mit dem die Liga nie klargekommen ist, der sich nie an die Regeln der WPS halten wollte und deren Chefin Jennifer O'Sullivan in einer E-Mail als "Idiotin" bezeichnet hat, will trotzdem weiter mitmischen, berichtet Andreas Rüttenauer bei  taz.de.