Der Frauenfußball profitiert von der WM

30. April 2012: Steigende Mitgliederzahlen in Deutschland

Die Frauenfußball-WM 2011 in Deutschland galt als Hoffnungsträger für den Frauenfußball. Und auch wenn der sportliche Erfolg überraschend ausblieb, konnte schon direkt im Anschluss ein positives Fazit gezogen werden. Denn die Spiele lösten Begeisterung im Land aus, gerade gegen Ende überzeugte auch die sportliche Qualität. Spekulation war bislang die Auswirkung auf die Aktiven: Ein wirklicher Boom konnte zum Saisonende nicht festgestellt werden, beim DFB zeigt man sich trotzdem mit den Effekten zufrieden. Leichte Steigerungen bei den Mitgliederzahlen konsolidieren den Aufschwung des Frauenfußballs.  womensoccer.de berichtet.