Der Feind im Inneren

18. Oktober 2011: Fußballfans als Teil der Lösung sozialer Konflikte

Anfang August erschütterten die Krawalle London und andere englische Städte in ihren Grundfesten. Auch der Fußball findet seinen Platz in der Debatte über die Unruhen, sagt der Psychologe Clifford Stott im Interview mit Akademie-Mitglied  Nicole Selmer im  Österreichischen Rundfunk (ORF): “Der Fußball der Premier League hat sich hier in einer Weise distanziert, die Teil des Problems ist. In Deutschland gibt es ein Bemühen um faire Ticketpreise, um günstige Stehplätze, damit auch den sozial schwächeren der Gesellschaft ein Stadionbesuch möglich ist. Und es gibt Fanprojekte, die den Zugang zu problematischen jungen Fans suchen. Das alles haben wir in England nicht. Mein Punkt ist: Wir müssen aufhören, Fußball und Fans als Teil des Problems zu betrachten, denn tatsächlich können sie Teil der Lösung sozialer Konflikte sein.“