Der FC Bayern und seine Juden

Buchpräsentation am Dienstag, 24. Mai 2011, in München

„Der FC Bayern und seine Juden“
Aufstieg und Zerschlagung einer liberalen Fußballkultur

Offizielle  Buchpräsentation mit Dietrich Schulze-Marmeling

Der Autor lenkt den Blick des Lesers auf die jüdischen Wurzeln des Vereins. Schon an der Gründung wirkten vergleichsweise viele jüdische Kicker mit und die intensiven sportlichen Beziehungen zu den jüdisch geprägten Vereinen Österreichs und Ungarns fallen ins Auge. Die Bayern übernahmen deren Spielkultur, den technisch anspruchsvollen und attraktiven „Donau-Fußball“.

Als der FC Bayern München 1932 erstmals Deutscher Meister wurde, standen mit dem Präsidenten Kurt Landauer, Trainer Richard Dombi und Nachwuchsfunktionär Otto Beer drei Juden an verantwortlicher Stelle.

Der Autor zeigt die tragischen Schicksale der „Bayern Juden“ in der NS – Zeit. Er dokumentiert, wie bereichernd die jüdischen Wurzeln für den Verein - und den deutschen Fußball insgesamt -  waren und er erzählt die Geschichte einer komplizierten jedoch geglückten Annäherung des heutigen FC Bayern München an dieses Erbe und an die Menschen, die für diese liberale Fußballkultur standen.

Freuen Sie sich auf eine hochinteressante Erstlesung mit Dietrich Schulze-Marmeling aus seinem Buch „Der FC Bayern und seine Juden“ und auf eine anschließende Gesprächsrunde mit Persönlichkeiten, die den Fußball und den FC Bayern lieben.

Neben dem Autor nehmen an dieser Talkrunde teil: Die Präsidentin der IKG München, Charlotte Knobloch, der Vorstandsvorsitzende der FC Bayern München AG, Karl-Heinz Rummenigge, der Ehrenpräsident des FC Bayern, Willi O. Hoffmann und Gil Bachrach, Maccabi-Mitglied und Initiator der Initiative „Gegengerade“.

Eberhard Schulz, Ehrenmitglied von Maccabi München und Stellv. Vorsitzender der Jury des Julius Hirsch Preises führt durch die Veranstaltung.

 

Dienstag, 24. Mai 2011 – 19.30 Uhr – Israelitische  Kultusgemeinde  München am St.-Jakobs-Platz 18.

Die Veranstaltung wird vom  VERLAG DIE WERKSTATT und dem  TSV Maccabi München präsentiert.