Der Druck steigt

16. August 2011: Robert Enkes Tod hatte keinerlei Auswirkungen auf die Fußballberichterstattung.

Publizistikwissenschaftler André Beem untersuchte in seiner Magisterarbeit, ob das "Schlüsselerlebnis", der Tod von Robert Enke, einen Einfluss auf die fortschreitende Berichterstattung in den deutschen Medien hatte. Im 11 Freunde-Interview entlarvt er die öffentlichen Überlegungen der Medienschaffenden, in Zukunft behutsamer mit kritischen Tönen und direkten Angriffen umzugehen, als Schein-Diskussion. Sein Fazit:  "Der Ton ist schärfer geworden."