"Das Leben ist ein Recht für alle"

8. Oktober 2013: Serie A-Spieler gedenken der Opfer der Flüchtlingskatastrophe vor Lampedusa

Vor dem Spiel zwischen Inter Mailand und AS Rom gedachten die Spieler der beiden Teams den vielen Opfern der Flüchtlingskatastrophe vor Lampedusa. Hierzu trugen sie T-Shirts mit der Aufschrift: 'Das Leben ist ein Recht für alle'.

Zudem kündigte der italienische Nationaltrainer Cesare Prandelli , laut  Kicker, an, im Zuge einer Einladung mit der Nationalmannschaft Italiens nach Lampedusa zu reisen.

Weitere Informationen gibt es auch auf der  Facebook-Seite von FARE (Football Against Racism in Europe).

Man darf gespannt sein, was in der nächsten Zeit passiert und etwaige Ankündigungen eingehalten werden.