Das Leben der Uefa

29. Dezember 2010: Europäischer Fußballverband entschuldigt sich

Beim Champions-League-Spiel Bayern München gegen AS Rom untersagte die Uefa  eine Choreografie, die an eine Szene aus dem Monty-Python-Klassiker “Life of Brian“ (“Das Leben des Brian“) angelehnt war. Die Bayernfans in der Südkurve hätten dazu den Schriftzug “Life of Bayern“ gebildet, und im unteren Teil der Südkurve wäre das Motto der Aktion “Romani ite domum“, was auf lateinisch soviel heißt wie “Römer, geht nach Hause“, zu lesen gewesen.

Nun hat sich die Uefa nach über drei Monaten - wohl auch angesichts des globalen Spotts - dazu durchgerungen, ein Entschuldigungsschreiben an die Bayernfans zu verfassen, in dem sie zu der "humorvollen Kreation" gratuliert und bedauert, dass sie "leider nicht zum Tragen kam". Sie wolle "Maßnahmen entwickeln, damit zukünftig positive, kreative Fan-Aktionen wie die Ihre unterstützt werden können". Mehr dazu bei der  Süddeutschen Zeitung.