Das große Geld liegt im Ausland

8. Januar 2014: Werbetouren der Bundesligisten

Vereinigte Arabische Emirate, Qatar, Südafrika, China, Indonesien – viele Bundesligaklubs nutzen die Winterpause vermehrt zu lukrativen Werbetouren, um die Auslandsvermarktung anzukurbeln. Eine sportlich optimale Vorbereitung sieht sicherlich anders aus. Doch die Trips über die Kontinente werden von der Deutsche Fußball Liga (DFL) sogar finanziell gefördert. Die Klubs erhalten bis 300.000 Euro, wenn sie in ausgesuchte Kernmärkte gehen bzw. Testspiele gegen dortige Klubs bestreiten. Die  Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet über die Testspielreisen als „Botschafter der Bundesliga“.

Die Winterfahrpläne aller Erstligisten sind bei  weltfussball.de nachzulesen.