Das Fernsehballett im Strafraum des Fußballbundes

6. Juni 2012: DFB gegen DFB

Mit den Beinen arbeiten beide, die gleiche Abkürzung sollen sie nicht tragen: Der Deutsche Fußball-Bund möchte nicht, dass sich auch das Deutsche Fernsehballett DFB nennt und hat die Tänzer/innen erfolgreich verklagt.  Welt Online berichtet: „Eine Zivilkammer des Münchner Landgerichts hat dem Fernsehballett am Freitag per einstweiliger Verfügung die Verwendung des Kürzels DFB unter Androhung eines Ordnungsgeldes von bis zu 250.000 Euro untersagt, da Markenrechte des Fußballverbandes verletzt würden.“