Das Dilemma nach dem Suizidversuch

23. November 2011: Ist die mediale Aufmerksamkeit gerechtfertigt?

Ein Schiedsrichter versucht, sich das Leben zu nehmen. Das Medienecho ist groß. Bis zum Montag erschienen mehr als zweihundert Zeitungsartikel, einige Titelgeschichten und mehrere Fernsehbeiträge über Babak Rafatis Tat. Ist das unangebracht – oder ist die Aufmerksamkeit gerechtfertigt? Steffen Dobbert findet bei  Zeit Online keine Antworten, aber er wirft Fragen auf.