Clubs skeptisch bei neuem Sicherheitskonzept

22. Oktober 2012: Einbeziehung der Fans gefordert

Der Widerstand der Proficlubs gegen das neue Sicherheitskonzept der Deutschen Fußball Liga (DFL) und des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wächst. Nach Union Berlin und dem FC St. Pauli hat jetzt auch Hertha BSC das "Eckpunktepapier zur Förderung eines sicheren Stadionerlebnisses" abgelehnt und eine umfassende Einbeziehung der Fans gefordert, berichtet  Spiegel Online.