Christoph Rufs Ausflug in die Politik

2. April 2011: Fußballbuchautor 2009 veröffentlicht neues Werk

Für Autoren, die mit dem Deutschen Fußball-Kulturpreis ausgezeichnet wurden, verlässt der Kiebitz schon mal die Fußballbühne. Nach seiner "Reise durch die Fußballprovinz" (Untertitel seines 2009 ausgezeichneten Buches "Ist doch ein geiler Verein") durchquerte Akademie-Mitglied Christoph Ruf nun die politische Bundesrepublik. In dem - wie er selbst zugibt - sehr subjektiven Werk "Was ist links? Reportagen aus einem politischen Milieu" plädiert er für einen "notwendigen radikalen Politikwechsel", der stark von der inneren Entwicklung der Parteien im linken Spektrum abhängig sei.  Zum Verlag