Chef, gib' mir Herthafrei!

20. September 2010: Ungewöhnliche Aktion des Berliner Zweitligisten

Mit einer ungewöhnlichen Aktion versucht Hertha BSC das Berliner Olympiastadion beim morgigen Zweitligaspiel gegen den Karlsruher SC zu füllen. "Chef, gib' mir Herthafrei!", heißt die Initiative. Obwohl die Partie bereits um 17.30 Uhr beginnt, hoffen die Herthaner erneut von mehreren zehntausend Fans angefeuert zu werden. Auf der  Homepage des Vereins gibt es einen Antragsvordruck. Damit können Arbeitnehmer ab 16 Uhr "Herthafrei" beantragen. Wer das von seinem Chef unterschriebene Formular bei einem Hertha-Fanshop vorlegt, bekommt auf Eintrittskarten in bestimmten Blöcken 25 % Ermäßigung. Der Arbeitgeber wird für seine großzügige Geste namentlich im Rahmenprogramm der Partie erwähnt.