Chaos vor dem Afrika-Cup 2015

8. Dezember 2014: Fußball-Weltenbummler Lutz Pfannenstiel im Interview

Zwei Monate vor dem geplanten Beginn wurde der Afrika-Cups 2015 vom eigentlichen Gastgeberland Marokko nach Äquatorialguinea verlegt. Als Grund wurde die Verbreitung des Ebola-Virus in Westafrika angeführt. Für Verwirrung sorgt, dass Äquatorialguinea näher am betroffenen Gebiet liegt. Der ehemalige Fußballprofi und Afrika-Experte Lutz Pfannenstiel klärt im  Interview über die wahren Gründe der Verlegung auf. Außerdem spricht er über das diktatorisch geführte neue Gastgeberland, das wegen eines Regelverstoßes zuvor vom Turnier ausgeschlossen wurde und nun als Gastgeber doch teilnehmen darf.