Champagner? Anzüge? Notwendige Ausgaben!

7. November 2011: Steuer-Ermittlungen gegen Schiedsrichter

Die Affäre weitet sich aus: Etwa 70 ehemalige und aktive Fußball-Schiedsrichter sollen wegen Steuerhinterziehung ins Visier der Fahnder geraten sein. Das wären doppelt so viele, wie bislang bekannt. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung sollen Champagner und Ausgehanzüge als Kosten abgerechnet worden sein. Die Vorwürfe wirken sich auch auf die Transparenz-Offensive der Fifa aus, berichtet Thomas Kistner in der  Süddeutschen Zeitung.