Fans Menschenrechte

Celtic Fans mit Palästina Flaggen

Politische Botschaft bei der Champions League Qualifikation

Im Champions League Qualifikationsspiel zwischen Celtic Glasgow und dem israelischen Meister Hapoel Beer Sheva schwenkten Anhänger von Celtic hunderte Palästina Flaggen. Dazu war bereits im Vorfeld von Celtic Anhängern auf Facebook aufgerufen worden. Vor dem Spiel kam es zusätzlich zu Auseinandersetzungen zwischen den Fanlagern. Die zum wiederholten Mal stattfindende Aktion könnte von der UEFA als politische Botschaft aufgefasst und bestraft werden. Hintergrund ist die Solidarisierung einiger Celtic Fans mit der palästinensischen Bewegung aufgrund von Parallelen zwischen dem irisch-republikanischen und dem palästinensischen Kampf.

 

Fußball gespielt wurde übrigens auch: Celtic gewann 5:2 und hat damit gute Chancen sich am kommenden Dienstag beim Rückspiel für die Champions League zu qualifizieren.

Weitere Informationen finden Sie  hier.