Bundespräsident wird Schirmherr der Blindenfußball-Bundesliga

20. April 2012: Nächster Spieltag am 12. Mai

Besondere Wertschätzung für die  Blindenfußball-Bundesliga: Bundespräsident Joachim Gauck wird Schirmherr der europaweit einzigartigen Spielserie für blinde und sehbehinderte Menschen. „Blindenfußball ist eine faszinierende Spielart des Breiten- und Spitzensports Fußball. Der Kampf um den rasselnden Ball schafft Gemeinsamkeit und leistet so einen wichtigen Beitrag für unser Zusammenleben“, sagt Joachim Gauck. „Der Blindenfußball zeigt uns, zu welchen außerordentlichen Leistungen Menschen mit Behinderungen im Stande sind und trägt so zu mehr gegenseitigem Verständnis bei. Ich habe daher gerne die Schirmherrschaft übernommen“. An der Serie, die seit 2008 in einem Kooperationsprojekt der DFB-Stiftung Sepp Herberger, des Deutschen Behindertensportverbandes e.V. sowie des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes e.V. ausgetragen wird, nehmen acht Mannschaften teil.

Die nächsten Spieltage:
12. Mai 2012: Neumünster, Großflecken
16. Juni 2012: Heidelberg, Universitätsplatz
7./8. Juli 2012: Dortmund, Vereinsanlage ISC Victoria
25. August 2012: Herford, Rathausplatz
22. September 2012: München, Coubertinplatz (Olympiapark)