Bundesliga-Tipp Spieltag 17: Von Favoriten, Abstiegskandidaten und Disneyland

Zum Abschluss der Hinrunde lässt sich ein vorläufiges Fazit ziehen: Favoriten für das internationale Geschäft sind weit abgeschlagen und auch vermeintliche Abstiegskandidaten haben weiterhin keine Lust, die Erwartungen zu erfüllen. Unter den Tippern gibt Leon Gassner den BVB der Hinrunde.

Akademie Bundesliga-Tipp 2010/2011: Winterpause – Der Stand nach Spieltag 17

Liebe Tipperinnen und Tipper,

seit Wochen frieren wir, im Stadion und überhaupt, und wer nicht völlig gefühllos ist, dem jagen selbst beim Fußballfernsehen im Wohnzimmer kalte Schauer über den Rücken. Fast könnte man sich nach ein bisschen Fußball in Katar*) sehnen, gut jedenfalls, dass der Winter jetzt so richtig anfängt, astronomisch und fußballkalendarisch.

Wir freuen uns also auf die Winterpause, ausnahmsweise, dauert diesmal auch nicht so lange, und bilanzieren zur Hinrunde noch schnell: Die Dortmunder Borussen gaben sich kurz vor Weihnachten gnädig, verschenken den absoluten Bundesliga-Hinrundenrekord (die Bayern hatten vor ein paar Jahren noch ein Pünktchen mehr) und spendieren der Konkurrenz statt dessen einen klitzekleinen Hoffnungsschimmer. Die ursprünglichen Abstiegskandidaten Mainz, Hannover und Freiburg überwintern frohgemut bis schadenfroh auf den Rängen 2, 4 und 6, während die Kerzen für Gladbach schon jetzt auszugehen drohen, genauso wie für Stuttgart, nur will das dort keiner recht glauben. Und nimmt man das Torverhältnis dazu, dann könnte es diesmal auch für Werder zappenduster werden, glaubenstechnisch siehe aber Stuttgart. Bleibt abzuwarten, ob der neue Jugendstil das Niveau in der Rückrunde halten kann, falls denn die notorische Konkurrenz wieder frisch und munter sein sollte (s. auch: ‘Blei der Südafrika-WM raus aus Kopf und Beinen bekommen’).


Unsere Winterpausen-Tabelle ist diesmal nicht ganz sauber, witterungsbedingt, Aue gegen FSV Frankfurt muss noch nachgeholt werden und könnte Hertha oder Fürth einen Platz nach unten bringen, sei’s drum: Der alles überragende Hinrunden-Champion jedenfalls heißt  L e o n  G a s s n e r – wir verbeugen uns! Mit 76 Punkten hat Leon Gassner jetzt erstmals in dieser Saison die 80-Punkte-Marke geknackt, behauptet sechs Punkte Vorsprung und führt damit das Ranking nach sechs Blitztabellen schon das fünfte Mal an. Souverän! Die engsten Verfolger sind Oliver Fritsch vor dem Tippwart, auf den weiteren Top-10-Plätzen folgen (mit vier Newcomern) Fritz Höfler, Martin Bauer-Stiasny, Nicole Selmer, Theophil Graband, die Mutter-Sohn-Tippgemeinschaft CHRISTIPP, Markus Schroth, Paul Joschko, Robin Streppelhoff und Thomas Müller.

 

 Das Tipper-Ranking nach dem 17. Spieltag

 

Wir melden uns dann Ende Januar wieder mit der Auswertung zum 19. Spieltag.
Und alles, was wir sonst noch zu sagen haben, für die Feiertage, für Silvester und das neue Jahr –
Give peace a chance!

Mit sportlichen Grüßen aus der Noris !

Ihr

 tippwart joschko

 

*) Noch einen, zur WM in Katar 2022. Von Sepp Blatter wissen wir jetzt auch: auf ‘sexuelle Aktivitäten’ kann der echte Fußballfan schon mal verzichten. So Blatters Replik auf den Hinweis, in Katar werde Homosexualität strafrechtlich verfolgt. Damit rundet sich das Bild: Kein Alkohol, kein Sex, keine Politik und keine frische Luft, dafür der perfekte Fußballkonsum in vollklimatisierten Stadion-Malls. Willkommen in Disneyland! Das also ist das neue kulturelle Leitbild des Weltfußballs (vor kurzem roch es noch eher nach großer Oper, Mailänder Scala, Drei Tenöre und so). Die Sache ist klar, Mickey Mouse und Coca Cola rollen auch die letzten Märkte auf. ‘Schöne neue Welt’ hieß einst ein Buch, über die schlechteste aller möglichen Welten. Ein anderes: ‘Der klimatisierte Alptraum’.