Bullengrillen, Dosenwerfen & Co.

31. Oktober 2014: Proteste werfen mancherorts Grundsatzfragen auf

Spieltag für Spieltag bringen Fanszenen bundesweit ihre Ablehnung gegenüber RB Leipzig zum Ausdruck. Während sich in und um die Stadien eine Art Wettkampf um die kreativste Form des Protests zu entwickeln scheint, wird die ein oder andere Fangruppe mit ganz grundlegenden Fragen konfrontiert. Aktuell lädt man in Ingolstadt zum  „Bullengrillen“ als Alternativprogramm zum Besuch des Auswärtsspiels in Leipzig am 16. Spieltag ein – und steht gleichzeitig vor der Frage, was den eigenen Verein eigentlich von dem Leipziger Konzept unterscheidet.