Blindenreportagen in Brasilien

17. April 2014: In vier WM-Stadien gibt es spezielle Reportagen für Sehbehinderte

Das Stadionerlebnis für nicht- oder schlechtsehende Menschen möglich zu machen ist Aufgabe sogenannter BlindenreporterInnen ( mehr in unserer Recherche aus 2009). Auch in Brasilien wird ein solcher Service im Sommer angeboten. Wenigstens in vier der Stadien. Ein Projekt, das vor Ort nachhaltige Wirkung entwickeln soll. Denn entsprechende Einrichtungen seien in Brasilien bisher eine absolute Ausnahme, wie das Centre for Access to Football in Europe (CAFE) auf seiner Webseite  berichtet.

CAFE bietet übrigens aktuell auch konkrete Hilfestellungen für den Besuch der Endspiele in europäischen Vereinswettbewerben an:
 Champions-League-Finale in Lissabon |  Europaleague-Finale in Turin