Menschenrechte

Bis 2020 entgiftet?

Adidas verpflichtet sich in Zukunft auf Giftstoffe in Sportartikeln zu verzichten.

Nahezu euphorisch liest sich die Meldung von Greenpeace Deutschland, dass der Sportartikelriese Adidas bis 2020 in sämtlichen Produkten auf PFC verzichten werde. Die Chemikalien sorgen zwar für bessere Funktionen, sind jedoch hochgradig giftig und insbesondere für die Wasserqualität rund um die Produktionsstätten problematisch. Solche Versprechungen gab es zwar schon vorher, nun liege allerdings erstmals ein konkreter und vielversprechender Zeitplan vor. Auch in Sachen Arbeitsbedingungen wolle man bei Adidas Verbesserungen herbei führen.

Greenpeace sieht sich durch die angekündigten Maßnahmen selbst bestätigt. Vehement hatte man die Umstände in einer Kampagne kritisiert. Eben weil in zahlreichen WM-Artikeln (auch von Nike und Puma) die gefährlichen Chemikalien nachgewiesen wurden.  Erfolgreich: Adidas entgiftet