Berlin gedenkt Hertha-Arzt

23. April 2013: Verlegung eines Stolpersteins für Hermann Horwitz

1943 wurde Hermann Horwitz von den Nazis nach Ausschwitz deportiert und ermordert. Ein Stolperstein erinnert ab heute (13:15 Uhr Nachodstraße/Ecke Prager Straße in Wilmersdorf) an den jüdischen Mannschaftsarzt von Hertha BSC. Wer mehr über die Geschichte der  Hertha unterm Hakenkreuz erfahren möchte, sei Daniel Koerfers gleichnamiges Buch empfohlen. Er war es auch, der bei seinen Recherchen auf das Schicksal Horwitz' stieß, wie die  Berliner Zeitung berichtet.