Menschenrechte

Bayern in Katar, BVB in Dubai

Wahl der Trainingslager in menschenrechtlich problematischen Staaten stößt auf Kritik

Wie schon im Vorjahr reist der FC Bayern München ins Wintertrainingslager nach Doha in Katar. Schon im letzten Jahr gab es Kritik an der Reise, insbesondere aufgrund eines Freundschaftsspiels in Saudi-Arabien. Die Menschenrechtslage in beiden Ländern gilt als inakzeptabel. Der Verein begründet seine Reise nach Doha mit perfekten Trainingsbedingungen, erntet aber Kritik von Politikern und den eigenen Fans, die fordern, dass ein Verein seine Werte leben müsse.

Auch Borussia Dortmund bekommt für die Entscheidung ins Trainingslager nach Dubai zu fliegen Gegenwind. Der BVB verzichtet dort zwar auf Testspiele, stößt in der eigenen Fanszene aber auf Unverständnis.

Über die Situation beim FC Bayern berichtet  süddeutsche.de

Kritisch zur Trainingslagerwahl des BVB äußert sich das Fanzine  schwatzgelb.de