Bandagierte Fäuste und Nadelstreifen

27.Januar 2015: Kurzfilm über Hooligans

Der Bundesgerichtshof  hat entschieden, in Deutschland bleiben Drittortauseinandersetzungen illegal, Hooligangruppierungen können als kriminelle Vereinigungen angesehen werden. Somit dürften die Schlägereien auch in Zukunft unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Teilnehmer sind ohnehin gut beraten, ihr ausgefallenes Hobby für sich zu behalten. Die Absurdität dieses Doppellebens fängt der  Kurzfilm der russischen Filmemacher Ashot und Aram Gevorkyan ein.