Auszeichnung für Tanja Walther-Ahrens

29. Mai 2011: Walther-Ahrens erhält den „Augspurg-Heymann-Preis"

Akademie-Mitglied  Tanja Walther-Ahrens wird heute der  „Augspurg-Heymann-Preis" überreicht. Die LAG Lesben in NRW verleiht den Preis in diesem Jahr zum dritten Mal an lesbische Frauen, die sich couragiert für die verschiedenen Ziele der LAG Lesben in der Öffentlichkeit einsetzen.
Die ehemalige Bundesliga-Fußballspielerin aus Berlin wird für ihr engagiertes Eintreten gegen Homophobie im Fußballsport ausgezeichnet. Sie ist unter anderem bei Seitenwechsel e.V., dem Frauen/Lesben Sportverein Berlin e.V, aktiv, hält Vorträge zum Thema Homophobie im Sport und ist Abgesandte der European Gay and Lesbian Sport Federation (EGLSF).