Menschenrechte Sport

Australische Frauenfußball-Nationalmannschaft streikt

11. September 2015: Tarifverhandlungen zwischen der australischen Fußballer-Gewerkschaft und dem Verband eskalieren.

Die australische Fußballer-Gewerkschaft fordert von der Football Federation Australia (kurz FFA) einen neuen Tarifvertrag für alle Spieler aus den Top-Ligen und für die Nationalmannschaften. Doch der Verband lehnt dies bisher ab. Nun folgen die ersten Konsequenzen. Neben dem Boykott der PR-Termine durch die Herren, tritt die Frauennationalmannschaft unter anderem in den Trainingsstreik. Auch mussten schon zwei Länderspiele der Damen gegen die USA abgesagt werden. Selbst der Ligastart am 8. Oktober ist gefährdet.

Mehr zum Streit im australischen Fußball finden Sie auf  spiegel online.