"Auf den Rängen gibt's kein Abseits"

Veranstaltungsreihe zu den "Internationalen Wochen gegen Rassismus" beim 1. FC Union Berlin am 18./25. März und am 3. April 2012

Anlässlich der "Internationalen Wochen gegen Rassismus" präsentiert s.e.o.n. (Schöner Eisern ohne Nazis) in Zusammenarbeit bzw. Unterstützung des 1. FC Union Berlin, der Fan- und Mitgliederabteilung des Vereins, des Stadtbezirks Berlin Treptow-Köpenick und des  Bündnisses für Demokratie und Toleranz eine 3-teilige, moderierte Veranstaltungsreihe:

"Auf den Rängen gibt's kein Abseits"

Queerpass

Lesben und Schwule auf dem Platz und auf den Rängen

Moderation: Sven Schmohl, Integrationsbeauftragter des Stadtbezirks Treptow-Köpenick
Gäste: Akademiemitglied Tanja Walther-Ahrens, Marcus Urban, Daniel Küchenmeister
Wann: Sonntag, 18. März 2012, 14 Uhr, Stadion an der Alten Försterei, "Eisern Lounge"

Pyro, Provo, Policja

Polnischer Fußballalltag?

Moderation:   Jonas Gabler, Journalist, Berlin
Gäste: Dariusz Łapiński, Dr. Gregor Rosenthal, Olaf Sundermeyer u.a.
Wann: Sonntag, 25. März 2012, 16 Uhr, Stadion an der Alten Försterei, "Eisern Lounge"

Spielfeld für Nazis?

Rechtsextremismus und Fußball. Ein Aussteiger berichtet.

Moderation: Josephine Steffen, Bündnis für Demokratie und Toleranz, Berlin Gäste: Neonazi Aussteiger und Thomas Thiele Wann: Dienstag, 3. April 2012, 18:30 Uhr, Stadion an der Alten Försterei, "Eisern Lounge"


Alle weiteren Informationen zur Veranstaltungsreihe  hier