Auch Profifußballer streiken

14. Mai 2015: Spanische Fußballprofis lehnen sich gegen zukünftige TV-Vermarktung auf.

Nicht nur Lokführer, auch Profifußballer streiken. Die Mitglieder der spani- schen Spieler-Gewerkschaft Afe halten an ihrem geplanten Ausstand ab diesem Wochenende für unbestimmte Zeit fest. Die Profis fühlen sich bei der Verabschiedung einer Regelung über die künftige TV-Vermarktung übergangen und kritisieren vor allem die ungleiche Verteilung der Gelder zwischen erster und zweiter Liga (90:10 Prozent). Stars wie Sergio Ramos von Real Madrid, Gerard Piqué und Xavi vom FC Barcelona unterstützten den Streikaufruf.

Mehr Infos zum Streik auf der  Seite von Spiegel Online.

Kurz darauf hat die spanische Justiz den Streik der Profi-Fußballer zum Saisonende für illegal erklärt. Mehr Infos auf der  Seite von Deutschlandfunk.