Auch ohne Hopps Millionen

26. April 2012: Der SV Sandhausen steigt in die 2. Liga auf

2005 wollte Dietmar Hopp Sandhausen mit Hoffenheim und Walldorf fusionieren, um eine breitere Basis für Profifußball in die Region Rhein-Neckar zu schaffen. In Sandhausen wurden sie misstrauisch und stiegen aus. Man fürchtete, zu einem Farmteam reduziert und von außen fremd bestimmt zu werden. Um sich abzugrenzen schuf der Klub den Marketing-Spruch: "Authentisch, glaubwürdig und echt = 100 Prozent Sandhausen". Jetzt sind die Sandhausener aus eigener Kraft in die Zweite Liga aufgestiegen. Oliver Trust hat für  Zeit Online das 14.000-Einwohner-Städtchen besucht und berichtet von einem kleinen Verein, der gerademal zweieinhalb festangestellte Mitarbeiter beschäftigt.