Arabischer Fußballfrühling - Frauen kicken für ihre Zukunft.

19. Juni 2013: Vorfreude auf DISCOVER FOOTBALL

Fußball ist Begegnung, weltweit. DISCOVER FOOTBALL lädt unter dem Motto „9 Countries – 8 Teams – 1 Language“ alle zu einem unvergesslichen Fußballfestival nach Berlin ein.

Termin:         23. Juli bis 28. Juli 2013

Ort:                Willy-Kressmann-Stadion Kreuzberg (ehemals Katzbachstadion)

Und was hat das mit dem Arabischen Frühling zu tun? Die Initiative sieht das so:

"Du darfst nicht Fußball spielen! So lautete die unmissverständliche Botschaft der FIFA  an muslimische Sportlerinnen, die beim Fußballspielen ihr Kopftuch tragen wollten.  Das iranische Nationalteam 2011 wurde vor der Partie gegen Jordanien in einem Olympia-Qualifikationsturnier in Amman ausgeschlossen. Für die jordanische Nationaltorhüterin Mesada Ramounieh, die seit ihrem elften Lebensjahr Fußball spielt, war das ein Widerspruch in sich: Einerseits betont die FIFA, dass Fußball für alle da sei und die Menschen verbinde, andererseits verbot sie muslimischen Fußballerinnen aus Sicherheitsgründen  mit Kopftuch zu spielen. Mesada Ramounieh wollte aber beides, Fußball und Religion, und legte sich deshalb mit einem der mächtigsten Sportverbände der Welt an – erfolgreich. Prominente Unterstützung fand sie hier in dem jordanischen Prinzen Ali Bin Al-Hussein, dem Chef des nationalen Fußballverbandes und Vizepräsidenten der FIFA sowie den Vereinten Nationen.

Fußball ist für Frauen in der arabischen Welt eine junge, aufstrebende Sportart. Mesada Ramounieh ist im Jordanischen Fußballverband für die Entwicklung des Fußballs zuständig. Für sie ist Fußball Aufklärungsarbeit. Genau wie DISCOVER FOOTBALL möchte sie Frauen vernetzen und für gesellschaftliches Engagement motivieren. Wir  freuen uns sehr, sie bei unserem dritten DISCOVER FOOTBALL Frauen-Fußball-Kultur-Festival begrüßen zu können.

8 Teams aus 9 Ländern werden Ende Juli wieder gemeinsam gegeneinander kicken. Neben dem jordanischen Team erwarten wir Frauen aus Ägypten, Libanon, Libyen, Tunesien, den Palästinensischen Gebieten,  Polen und der Ukraine sowie aus Deutschland. Das Festival beginnt mit einem Expertinnenforum zu den Themen Sport/Frauenrechte/Anti-Diskriminierung und Medien. Im Anschluss folgt das Turnier der 8 Frauenteams. Gerahmt wird die Woche von einem vielfältigen Kulturprogramm: Public Viewing der EM in Schweden sowie Podiumsdiskussionen und Konzerten. Auch dieses Jahr wird  es wieder ein Fußballcamp für Mädchen zwischen 9 und 12 Jahren aus Kreuzberg geben."

 mehr über DISCOVER FOOTBALL