"Anstoßen statt absitzen!"

8. Mai 2015: Tanja Walther-Ahrens über ihren Rücktritt aus dem Präsidium des Berliner Fußball-Verbands

Diese Woche trat Akademie-Mitglied Tanja Walther-Ahrens überraschend aus dem Präsidium des Berliner Fußball-Verbands zurück. Die ehemalige Bundesliga-Spielerin und engagierte Aktivistin gegen Diskriminierung im Fußball war seit Anfang 2014 die einzige Frau im höchsten Gremium des Verbands.

Auf der Internetplattform "Nachhaltigkeit im Fußball" erklärt sie die vielfältigen Gründe für ihren Schritt. Es ging ihr nicht nur um mangelnde Kommunikationskultur und ihre Alibi-Funktion. Sie bezweifelt grundsätzlich die Bereitschaft und den Willen der Verbände, Frauen- und Mädchenfußball ernst zu nehmen.

Zum Artikel auf  Nachhaltigkeit im Fußball