"An den Teufel verkauft"

22. Dezember 2010: Barcelonas Werbung für Qatar Foundation

Zum ersten Mal in seiner langen Geschichte wird der FC Barcelona ab der nächsten Saison kommerzielle Trikotwerbung tragen – und wird dafür in Spanien heftig kritisiert. Die Werbung für die Qatar Foundation, einer nach eigenen Angaben gemeinnützigen Stiftung des Emirats, sorgt für Unmut. Denn trotz einiger Reformbemühungen entspricht die absolute Monarchie Qatar den Werten von Freiheit und Toleranz, für die der FC Barcelona seit seiner Gründung im Jahr 1899 steht, eher weniger. Insbesondere in der Frage der Menschenrechte hat Qatar einigen Aufholbedarf. Selbst Klub-Ikonen wie Johan Cruyff  fürchten um die Seele des Vereins. Die  Süddeutsche Zeitung berichtet über den “Verkauf an den Teufel“.