Alter Held statt neuer Sponsor

19. September 2011: Nürnberger Fans fordern das Max-Morlock-Stadion

Ist das goldene Zeitalter des Stadionnamen-Sponsorings wieder vorbei? In Nürnberg kämpft eine Faninitiative gegen den Kommerz und für die Benennung des Stadions nach dem Vereinsidol Max Morlock.

“Nicht, dass der Verkauf der Namensrechte des Nürnberger Frankenstadions vor fünf Jahren an die Team!Bank (“easycredit“) allgemeine Begeisterung ausgelöst hätte, doch Gegenstimmen waren, bis von den Nürnberger Ultras, kaum zu vernehmen. Es war eine Zeit, als Goldgräberstimmung bei Vereinsverantwortlichen wie Unternehmen herrschte. Den Sponsoren war eine überregionale Bedeutung sicher, die Vereine erlösten stattliche Erträge und der Großteil der Fans verstand, dass erfolgreicher Fußball anders nicht mehr zu finanzieren ist. Bis heute hat sich die Situation nicht grundlegend verändert, doch einige Überzeugungen von damals sind ins Wanken geraten“, berichten die  11 Freunde.